Mittelfranken | Sehr hohe Waldbrandgefahr – Luftbeobachtung nötig

Das heiße, sonnige Wetter treibt die Waldbrandgefahr auch in Mittelfranken in die Höhe. Darum hat die Regierung von Mittelfranken in Absprache mit der Bayerischen Forstverwaltung für dieses Wochenende Luftbeobachtung angeordnet.
Ab heute (31.7.) bis einschließlich Sonntag fliegen die ehrenamtlichen Piloten der Luftrettungsstaffel Mittelfranken mit ausgebildeten Luftbeobachtern über die besonders gefährdeten Waldgebiete. Außerdem appelliert die Regierung an alle Waldbesucher, unbedingt das aktuell geltende Rauchverbot einzuhalten. Auch Autos sollten wegen der heißen Katalysatoren nicht auf trockenem Gras geparkt werden.