Mittelfranken | Start für die Notfallpraxen

Ab kommenden Dienstag gibt es eine wichtige Änderung in der Gesundheitsversorgung in den beiden Landkreisen Ansbach und Neustadt/Aisch - Bad Windsheim. Wer dann nachts oder an Sonn- und Feiertagen ernster erkrankt, braucht dann nicht mehr die Notaufnahme ansteuern. Sondern geht in eine der Notarztpraxen in den Krankenhäusern Ansbach, Rothenburg, Dinkelsbühl und Neustadt/Aisch. Im Prinzip müsse man vorher gar keine Nummer wählen. Man macht sich einfach auf den Weg, zum Beispiel ins Klinikum Ansbach und da sitzt dann in der Bereitschaftspraxis ein diensthabender Arzt, erklärt Dr. Hans-Erich Singer, Sprecher vom Bayerischen Hausärzteverband.