Mittelfranken | Tag des deutschen Bieres

Heute ist der "Tag des deutschen Bieres". Und: Mehr als jedes vierte Bier in Deutschland stammt aus Bayern. Das hat das Statistische Bundesamt herausgefunden. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten hat auch ein paar Zahlen aus Mittelfranken veröffentlicht. Demnach haben die Menschen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen im letzten Jahr rund 127.000 Hektoliter Bier getrunken. In Ansbach waren es rund 56.000 Hektoliter. Der Großteil stammt laut NGG aus regionalen Brauereien. Gewerkschaftsleiterin Regina Schleser sagt: "Der Bierdurst führt zu steigenden Umsätzen, davon sollen auch die Beschäftigten etwas haben". Deshalb fordert die NGG ein Lohn-Plus von 6,5 Prozent für Mitarbeiter in den regionalen Brauereien. Am 2. Mai gehen die Tarifgespräche in München in die nächste Runde.