Mittelfranken | Taschendiebe lieben Weihnachtsmärkte

Bei den vielen Weihnachts‑ und Christkindlsmärkten in der Region haben Taschendiebe jetzt Hochsaison. Die Polizei warnt gerade jetzt im dichten Gedränge auf Taschen und Bargeld besonders aufzupassen.Oft treten Taschendiebe in Gruppen auf. Sie beobachten ihre Opfer auch gerne vorher. Im Gedränge etwa beim Ein‑ und Aussteigen in Busse oder vor Ständen ist der ideale Zeitpunkt für sie, um zuzuschlagen. Geldbeutel, Kreditkarten und Autoschlüssel sind dann in wenigen Sekunden verschwunden, warnt die Polizei. Darum sollte man so etwas immer dicht am Körper in verschiedenen verschlossenen Innentaschen bei sich tragen. Morgen steht darum auch die Polizei mit einem Infobus in der Nürnberger Innenstadt