Mittelfranken | „Tatort Natur“

Mehrere mittelfränkische Landkreise gehören zu den traurigen Spitzenreitern in Bayern. Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, Weißenburg-Gunzenhausen und Roth gehören nämlich zu den Landkreisen, in denen Unbekannte die meisten Wildtiere getötet haben. Darunter viele Wildtiere, die als geschützte Art sowieso schon um ihr Überleben kämpfen. Heute wollen Naturschützer in München ihr Projekt unter dem Titel "Tatort Natur" vorstellen. Besonders häufig trifft es nach ersten Informationen Greifvögel oder auch Biber.