Mittelfranken | teils stürmisch – teils still

Eine Gewitterfront über Mittelfranken hat am Sonntagnachmittag teils für Sturm und heftigen Starkregen gesorgt - andernorts blieb es dagegen ruhig. Nach Informationen der Integrierten Rettungsleitstelle in Ansbach gab es rund 50 Unwetter-Einsätze. Im Raum Heilsbronn wurden mehrere Straßen überflutet. In Neustadt/Aisch, Strahlbacher Weg, kippte der Sturm einen Baum um. Wassermassen drückten in Gunzenhausen in einige Keller hinein und bei Solnhofen schwemmten die Wassermassen an zwei Stellen Kies auf die Straßen. Eine gute Nachricht aber aus Ansbach: beim neuralgischen Punkt Richard-Wagner-Straße meldete die Feuerwehr diesmal keine Probleme.