Mittelfranken | Verschnaufpause beim sechsspurigen Ausbau

Symbolbild

Im neuen Jahr macht der sechsspurige Ausbau der A6 in Mittelfranken eine kurze Verschnaufpause. Nachdem der Abschnitt zwischen Schwabach-West und Roth nun fertig ist, sollte eigentlich der nächste Abschnitt Triebendorf bei Heilsbronn ebenfalls sechsspurig werden. Aber hier fehlt noch der Planfeststellungsbeschluss. Sollte der in diesem Jahr kommen, könnten frühestens im nächsten Jahr die Bauarbeiten beginnen. Weiter westlich sieht es da schon besser aus. Zwischen dem Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim und der Landesgrenze nach Baden-Württemberg laufen in diesem Jahr verschiedene Vorbereitungen, damit ab nächstem Jahr die Arbeiten für eine sechsspurige Autobahn beginnen können.