Mittelfranken | Vollbremsung im Weihnachtsgeschäft

©Brückencenter Ansbach

Mitten im Weihnachtstrubel müssen zahlreiche Geschäfte und Einzelhändler in ganz Mittelfranken ab morgen eine regelrechte Vollbremsung hinlegen und ihre Läden dicht machen. Nach dem Lockdown im Frühjahr erwischt sie der harte Lockdown besonders hart. Denn viele hatten große Hoffnungen auf das Weihnachtsgeschäft gesetzt und wollten ihre Verluste damit wenigstens teilweise ausgleichen. Auch im Brückencenter wird es morgen wieder wohl deutlich stiller, sagt Geschäftsführer Andreas Schmid: