Mittelfranken | Wattestäbchen als Lebensretter

Die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern AKB ruft heute dazu auf, sich als Spender registrieren zu lassen. An dem bayernweiten Aktionstag gegen Leukämie beteiligen sich auch die mittelfränkischen Gesundheitsämter in Ansbach, Neustadt/Aisch und Weißenburg. Fast jeder kann mit einer kleinen Speichelprobe auf einem Wattestäbchen dabei sein, nämlich alle gesunden Personen zwischen 17 und 45 Jahren. Laut AKB erkranken allein in Bayern pro Jahr etwa 1800 Menschen an Leukämie, also Blutkrebs. Für viele ist eine Stammzellen- oder Knochenmarksspende die einzige Chance, die Krankheit zu überleben.