Mittelfranken | Wolfram-von-Eschenbach-Preis geht an Künstlerinnen

Bild: Barbara Engelhard, Bezirkstagspräsident Armin Kroder und Inge Gutbrod vor dem Denkmal für den Dichter Wolfram von Eschenbach in der gleichnamigen Stadt im Landkreis Ansbach. © Thomas Scherer

Sie hat Objekte und Installationen aus Wachs gefertigt. Dafür hat die aus Fürth stammende Künstlerin Inge Gutbrod den diesjährigen Wolfram-von-Eschenbach-Preis des Bezirks Mittelfranken bekommen. Er ist mit 15.000 Euro dotiert. Mit einem der drei Förderpreise in Höhe von 5.000 Euro ist die ebenfalls aus Fürth stammende Künstlerin Barbara Engelhard ausgezeichnet worden. Sie schafft laut Jury neue Blickwinkel mit ihren raumgreifenden Kunstprojekten. Den renommierten Kulturpreis hatte Bezirkstagspräsident Armin Kroder im Bürgersaal der Stadt Wolframs-Eschenbach verliehen.