Mittelfranken | Zettelwirtschaft in Corona-Zeiten

Symbolbild

Seit über einem Monat haben Gastwirte in ganz Mittelfranken wieder geöffnet. Allerdings gibt es stellenweise wohl Probleme mit der vorgeschriebenen Zettelwirtschaft. Denn die Gastronomen müssen sich ja von allen Gästen die Adressen geben lassen - und da nimmt es der eine oder andere anscheinend mit dem Datenschutz nicht so genau. Das ist dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht in Ansbach jetzt aufgefallen. Offene Listen mit den Kontaktdaten aller Gäste würden zum Beispiel klar gegen den Datenschutz verstoßen, warnt das Landesamt. Darum hat das Amt (auf www.lda.bayern.de) einen Musterbogen erstellt, den sich jeder herunterladen kann.