Mittelfranken | Zurück am Verhandlungstisch

Bis Samstag hat es noch einmal Warnstreiks in Mittelfranken gegeben - in Langenzenn legten Teile der Belegschaft beim Autozulieferer Elring die Arbeit nieder. Heute treffen sich die Gewerkschaft IG Metall und die Arbeitgeber zur dritten Verhandlungsrunde in Nürnberg. Die Gewerkschaft fordert sechs Prozent mehr Lohn, die Arbeitgeber bieten zwei Prozent. Hauptproblem dürfte aber die Forderung nach flexibleren Arbeitszeiten sein. Demnach sollte laut Gewerkschaft jeder Beschäftigte bis zu zwei Jahre lang seine Wochenarbeitszeit von 35 auf 28 Stunden absenken können - bei teilweisem Lohnausgleich.