Münchsteinach | Der allererste „Christbaumweg“

"O Tannenbaum, o Tannenbaum" - so lautet wohl das Vorweihnachtsmotto in Münchsteinach. In der Gemeinde wird jetzt erstmals ein "Christbaumweg" ins Leben gerufen. Das halbe Dutzend Christbäume wird dabei von den Dorfbewohnern selbst geschmückt, vor allem aber von den Kindern. Dabei finden unter anderem handbemalte Kugeln und selbst gebastelte Strohsterne ihren Platz am Baum. Die Bäume sind hierfür von der Gemeinde spendiert worden. Am 18. Dezember soll es ein weihnachtliches Treffen im Klosterhof geben.