Muhr am See | Bauarbeiten vor dem Abschluss

Ab Montag müssen sich Autofahrer in Muhr wieder auf Behinderungen einstellen. Bis Mitte Mai sollen die Restarbeiten an der Ortsdurchfahrt fertig gestellt werden. Weil das Staatliche Bauamt dafür die Strecke halbseitig sperrt, muss dann eine Ampel den Verkehr regeln. Weil tagtäglich viele Pendler auf der Strecke unterwegs sind, rechnet das staatliche Bauamt mit erheblichen Rückstaus und bittet den Bereich großräumig zu umfahren oder die Bahn zu nutzen. Anfang Mai muss die Bundesstraße dann wieder für eine Woche komplett umgeleitet werden.