Muhr am See | Scharfe Munition gefunden!

Symbolbild

Einen gefährlichen Fund haben jetzt Anwohner eines Hauses in Muhr am See gemacht. Beim durchstöbern des Dachbodens, finden die Bewohner plötzlich sechzig scharfe Gewehrpatronen aus dem zweiten Weltkrieg. Solche Munition kann durchaus noch gefährlich sein, teilt die Polizei mit. Sie kann sogar von selbst hochgehen. Wer Waffen, Munition oder Zünder bei sich findet, sollte immer die Polizei oder das zuständige Landratsamt einschalten, damit Spezialisten den Fund sicher abtransportieren können.