Neuendettelsau | An einem Strang ziehen

©Diakoneo/Thomas Schaller

Das ist das Motto zum Startschuss in das neue Freiwillige Soziale Jahr, kurz FSJ, bei Diakoneo in Neuendettelsau. Das Sozialunternehmen bezeichnet sich selbst als Geburtsort des FSJ. Es geht dort schon in den 66. Jahrgang und unter den neuen rund 60 Freiwilligen sind auch wieder viele junge Leute aus der ganzen Welt. Zum Beispiel aus Brasilien, Tunesien und der Mongolei. Beim offiziellen Einführungstag gab es dann noch eine ganz besondere Aktion. Um das Motto "an einem Strang ziehen" zu veranschaulichen, haben die Freiwilligen mit nur zwei Seilen einen 15 Tonnen Bus in Bewegung gesetzt.