Neuendettelsau | Gemeinsam sind wir stärker

Die Diakonie Neuendettelsau und die Diak Schwäbisch Hall wollen sich in ein paar Monaten im Rahmen einer Fusion zusammentun. Gemeinsam werden hier dann rund 10.000 Mitarbeiter beschäftigt sein. Warum hat man sich zu diesem Schritt entschlossen, Frage an den Pressesprecher der Diakonie Neuendettelsau Thomas Schaller:

"Aus unserer Sicht war entscheidend, dass wir im Gesundheitsbereich eine Größenordnung brauchen, die auch langfristig wirtschaftlich tragfähig ist. Und das Diak Schwäbisch Hall ist ein geradezu idealer Partner aus zwei Gründen: weil sie ein Schwerpunktversorger sind, d.h. die haben eine sehr hohe medizinische Kompetenz. Und sie kommen aus derselben Tradition wie wir. Aus der diakonischen Mutterhaustradition. Sie gehören demselben Verband wie wir an und deswegen sehen wir da sehr gute Perspektiven."