Neuendettelsau | Mit Messer bedroht

Ein eskalierter Beziehungsstreit in Neuendettelsau hätte am Wochenende beinahe einen Einsatz des Sondereinsatzkommandos ausgelöst, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilte.

Am späten Freitagabend ruft eine 27-Jährige die Polizei. Der Grund: Während eines Streits mit ihrem Freund habe dieser angefangen, sie mit einem Messer zu bedrohen. Die Frau kann aus der Wohnung flüchten. Allerdings richtet der angetrunkene 29-Jährige das Messer auch gegen die herbeigerufenen Polizeibeamten. Zudem gibt er an, eine Schusswaffe bei sich zu haben. Daraufhin sperrt die Polizei das Gebäude ab und alarmiert Spezialeinsatzkräfte. Schließlich gibt der 29-Jährige doch auf und lässt sich festnehmen. Bei der Durchsuchung der Wohnung konnte die Polizei keine Schusswaffe finden. Der 29-Jährige wurde in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert. Gegen ihn laufen jetzt mehrere Strafverfahren.