Neuendettelsau | Rindern könnte der Abschuss drohen

Foto: Symbolbild

Die zwei jungen Rinder aus Neuendettelsau sind immer noch auf der Flucht. Seit inzwischen drei Wochen scheitert jeder Versuch, die Jung-Kuh und den Jung-Bullen einzufangen. Der Besitzerin, Heidrun Hörauf, läuft nun die Zeit davon. Laut ihrer Aussage könnte das Landratsamt Ansbach die Tiere ab Montag zum Abschuss freigegeben. Das konnte uns so von einer Pressesprecherin allerdings noch nicht bestätigt werden.

Bei den Rindern handelt sich um zwei "Hinterwälder", eine vom Aussterben bedrohte Rasse.
Wenn Sie die Ausreißer sehen, wenden Sie sich bitte an die Polizei, oder geben Sie direkt der Besitzerin Heidrun Hörauf Bescheid: Tel. 0160-8210475