Neuendettelsau | Storchenpaar musste umziehen

Endlich gibt es jetzt auch in Neuendettelsau mal ein Storchenpaar, doch kaum hat es angefangen ein Nest zu bauen, musste es auch schon umziehen. Die Vögel haben sich den Schornstein des Zentralheizhauses der Diakonie ausgesucht. Laut dem Bau- und Immobilienreferenten hat hier die Gefahr bestanden, dass die Abzugsrohre oder der Gaskessel verstopften. Von dort aus werden über 40 Gebäude der Diakonie versorgt und auch das Warmwasser erzeugt. Darum wurde den Störchen in der hauseigenen Schlosserei eine Art Metallbalkon gebaut, der direkt neben den Abzugsrohren angebracht ist. Dorthin wurde das Nest umgeschlichtet und nun hofft man bei der Diakonie, dass es dem Storchenpaar gefällt.

Foto: Diakonie Neuendettelsau