Neuhof an der Zenn | Auf die Gegenfahrbahn gekommen

Symbolbild

Ein 19-jähriger Fahranfänger ist jetzt gerade noch mal mit dem Schrecken davongekommen. Der junge Mann ist auf der Staatsstraße 2413 zwischen Neuhof an der Zenn und Wilhermsdorf unterwegs, als er plötzlich in den Gegenverkehr gerät. Dabei kommt es beinahe zum Frontalzusammenstoß. Denn genau in diesem Moment kommt ihm ein Sattelzug entgegen, den er glücklicherweise nur streift. Die beiden Fahrer bleiben zum Glück unverletzt. An den Fahrzeugen entsteht allerdings ein Gesamtschaden von rund 13.000 Euro und vor allem das Auto des 19-Jährigen ist laut Polizei nicht mehr fahrtauglich.