Neusitz | Flüchtiger LKW-Fahrer ermittelt

Foto: Symbolbild

Die Ermittler der Rothenburger Polizei hatten zwar nur ein verwackeltes Foto von einem fahrenden LKW, trotzdem gab es jetzt einen Fahndungserfolg. Ende Februar war ein Lastwagen auf einem A7-Parkplatz bei Neusitz plötzlich rückwärtsgefahren. Hinter ihm hupt noch ein Autofahrer, aber er wird von dem LKW gerammt und einige Meter nach hinten geschoben. Der Fahrer wird zum Glück nicht verletzt, aber sein Wagen ganz schön demoliert. Der LKW-Fahrer blieb dann erst noch stehen und sprach auch mit dem Autofahrer, aber dann gab er Gas und fuhr auf der A7 Richtung Süden davon. Der Autofahrer lief ihm noch ein Stück hinterher und kann ein unscharfes Foto von dem Lastwagen machen. Nach aufwändigen Ermittlungen haben die Rothenburger Polizisten jetzt herausgefunden, dass es sich um eine ungarische Spedition handelt. Der 37-jährigen Fahrer hat eine Anzeige am Hals.