Neustadt/Aisch-Bad Windsheim | Kindernotrettung / Neuer Kurs beim BRK

Ein kleiner Gegenstand ist bei einem Kleinkind schnell mal verschluckt. Oder das Kind hat sich irgendwo verbrannt. Für Eltern, die sich nicht sicher sind, was in solchen oder ähnlichen Fällen zu tun ist, gibt’s jetzt einen neuen Kurs beim BRK-Kreisverband Neustadt/Aisch-Bad Windsheim: „LebensRETTER112 Kindernotfall“. Der Bildungsbeauftragte des BRK, Volker Zeiger-Leix:

„Es geht darum, z.B. das Verschlucken von Fremdkörpern bis hin zur Kinderreanimation. Also die Schwerpunkte fangen an von Bewusstlosigkeit: wie erkenne ich überhaupt eine Bewusstlosigkeit? Was mache ich dann, wie handle ich? Wie setze ich einen Notruf ab? Wann brauche ich einen Notarzt, wann brauche ich einen Allgemeinarzt, wann komme ich auch allein noch zurecht? Oder auch so Sachen wie Verletzungen, Schnittwunden, Schürfwunden bis hin zu stark blutenden Wunden, was es da alles zu beachten gibt.“

Der Kurs dauert 112 Minuten. Die Termine stehen unter brk-nea-bw.de und auf der Facebookseite des BRK Kreisverbands Neustadt/Aisch-Bad Windsheim.