Neustadt/Aisch | Bei Wohnungssuche betrogen

Symbolbild

Ein Student aus dem südlichen Landkreis Neustadt a. d. Aisch hatte bei der Wohnungssuche jetzt ziemlich Pech. Auf einem Internetportal findet er eine Wohnung und ruft bei der Vermieterin an. Diese gibt an in Großbritannien zu sein und fordert die Kaution über 1350 Euro für die erste Monatsmiete. Der 23-Jährige überweist den Betrag auf ein Konto in Irland. Ein paar Tage später, erhält er dann eine erneute Zahlungsaufforderung. Der Mann wird also stutzig und die Vermieterin ist plötzlich auch nicht mehr für ihn erreichbar und auch die Wohnung gibt es nicht mehr im Netz. Die Polizei Neustadt ermittelt jetzt wegen Betrug.