Neustadt/Aisch | Ermittlungserfolg für Neustädter Polizei

Der Polizei Neustadt/Aisch ist ein spektakulärer Schlag gegen die Sabotage an Erntemaschinen gelungen. Das wurde heute auf einer großen Pressekonferenz zusammen mit dem Polizeipräsidium Mittelfranken und der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth bekannt gegeben. Wie auch von uns immer wieder berichtet, haben Unbekannte jahrelang Metallteile in Maisfeldern versteckt. Jetzt konnten drei Männer im Alter zwischen 51 und 61 Jahren als mutmaßliche Täter ermittelt werden. Dazu der mittelfränkische Polizeipräsident, Roman Fertinger:

"Wir hatten in den letzten drei Jahren, seit 2017, immer wieder Fälle, wechselnd im Landkreis Neustadt/Aisch, aber auch darüber hinaus und wir konnten jetzt durch akribische Ermittlungsarbeit drei Verdächtige feststellen. Drei dringend Tatverdächtige, die offensichtlich zumindest die Anschläge hier im Landkreis Neustadt/Aisch begangen haben. In dem Anwesen - die drei betreiben im Landkreis Neustadt/Aisch gemeinsam ein landwirtschaftliches Anwesen - konnten entsprechende Beweismittel aufgefunden werden, die eindeutig zugeordnet werden konnten."