Neustadt/Aisch | Erste-Hilfe-Kurs in 112 Minuten

Für einen Erste-Hilfe-Kurs acht oder neun Stunden – das muss nicht unbedingt sein, sagt sich manch einer vielleicht. Der BRK-Kreisverband Neustadt/Aisch-Bad Windsheim will darum mit dem Projekt „LebensRETTER112“ Menschen ansprechen, die vielleicht nicht so viel Zeit haben. In 112 Minuten soll das Wissen rund um Lebensrettung aufgefrischt werden. Worauf in diesem Crashkurs besonders viel Wert gelegt wird, das verrät uns der BRK-Bildungsbeauftragte Volker Zeiger-Leix:

„Also, in den 112 Minuten ist der Schwerpunkt wirklich in diesen Erkrankungen und Verletzungen, die tagtäglich auftreten. Das sind zum Beispiel Herzinfarkt, Schlaganfall, stark blutende Wunden, Herz-Kreislauf-Stillstand mit Reanimation. Und das Ganze wirklich komprimiert, einfach auf die Praxis: Es muss keiner wissen, warum kam’s zum Schlaganfall? Was sind die Symptome für Schlaganfall? Sondern einfach nur erkennen: Da ist ein Schlaganfall und was mache ich?“

Die ersten Kurse starten im Januar. Anmelde-Infos gibt’s im Netz unter brk-nea-bw.de.