Neustadt/Aisch | Falschgeld im Umlauf

In Neustadt an der Aisch sind gefälschte Banknoten im Umlauf. In verschiedenen Gastronomiebetrieben haben sich 100-, 200- und 500-Euro-Scheine als Falschgeld herausgestellt. Woher die Scheine kommen, ist noch offen.

In Laufe der letzten vier Wochen gingen bei der Ansbacher Kriminalpolizei mehrere Anzeigen ein, wonach Gastronomen bei der Abrechnung gefälschte Banknoten festgestellt haben. Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass auch in normalen Gewerbebetrieben gefälschte Geldnoten festgestellt werden.  Jedem, der mit größeren Geldscheinen hantiert, wird empfohlen, diese genau zu überprüfen, so Michael Petzold von der Kriminalpolizei in Ansbach.