Neustadt/Aisch | Mit Lüge aufgeflogen

Symbolbild

Weil sie anscheinend vor ihrer Familie nicht zugeben wollte, dass sie ihr Bankkonto geplündert hat, hat eine 18-Jährige aus dem Bereich Neustadt/Aisch sich eine faustdicke Lüge überlegt - und ist damit gründlich aufgeflogen. Zunächst zeigt sie ihren Freund bei der Polizei Neustadt an. Er habe die PIN für ihre EC-Karte gekannt und damit 1000 Euro an verschiedenen Geldautomaten abgehoben. Mittlerweile sieht die Geschichte aber anders aus. Laut Polizei hat sie ihm wissentlich die Karte überlassen, damit er das Geld abhebt. Aber das mochte sie aus Scham nicht vor ihren Eltern zugeben. Allerdings laufen wegen der Lüge jetzt Ermittlungen gegen die 18-Jährige. Es geht um Vortäuschen einer Straftat und falsche Verdächtigung.