Neustadt/Aisch | Staatsanwaltschaft beschäftigt sich mit NPD-Plakaten

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth prüft Wahlplakate der NPD auf Volksverhetzung. Das hat die Pressesprecherin Gabriels-Gorsolke jetzt gegenüber Mediennachfragen bestätigt. Die Polizei Neustadt/Aisch hat Fotos aller Plakatmotive der Partei an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet, die nun ausgewertet werden. Eines davon trägt die Aufschrift "Migration tötet". Die SPD in Neustadt/Aisch hat auch angekündigt, Anzeige deswegen zu erstatten.