Neustadt/Aisch | Vermisster Jugendlicher meldet sich

Symbolbild

Heute Nacht hat sich ein 16-Jähriger nicht anders zu helfen gewusst und sich über den Notruf an die Polizei Mittelfranken gewandt. Der Jugendliche war am Neustädter Bahnhof gestrandet - nachdem er von seinem eigentlichen Zuhause ausgerissen war: Und das liegt in Nordrhein-Westfalen. Tatsächlich gab es schon eine Vermisstenmeldung seiner Großmutter. Die Polizei brachte den 16-Jährigen dann erst einmal zur Polizeiinspektion, wo sich zunächst ein Sozialdienst um ihn kümmerte. Mittlerweile ist auch das Jugendamt eingeschaltet.