Nördlingen | Angriff bei Zeltlager

Symbolbild

Während eines Fußball-Zeltlagers in Nördlingen hat sich Schockierendes abgespielt. Ein erst 9-jähriger Junge soll einen Elfjährigen so stark gewürgt und getreten haben, dass das Kind ins Krankenhaus musste. Alles beginnt mit einer harmlosen Schubserei. Der Elfjährige soll von einem anderen Jungen angerempelt worden sein und stieß gegen den Neunjährigen. Daraufhin seien beim Angeschubsten die Emotionen hochgekocht, so ein Polizeisprecher wörtlich. Er habe den Jungen gewürgt, bis dieser blaue Lippen bekam. Als das Kind am Boden lag, soll er noch auf ihn eingetreten haben. Das Opfer erlitt Würgemale und mehrere Prellungen. Seine Eltern erwarten Gespräche mit Polizei und Jugendamt.