Nürberg | Fellini kann weiterleben

Der querschnittsgelähmte Kater Fellini aus Nürnberg kann weiterleben. Wir hatten schon darüber berichtet. Eine Tierärztin soll gefordert haben, den Kater einschläfern zu lassen - er habe keine Lebensqualität. Das Veterinäramt hat sich den Kater daheim angesehen und dann seiner Besitzerin ein paar Ratschläge und Hinweise gegeben. Von Einschläfern sei nicht die Rede gewesen, betont eine Sprecherin des Veterinäramts. Und weil Fellinis Besitzerin mittlerweile so viele Spendengelder bekommen hat, dass noch rund 1200 Euro übrig blieben, hat sie das Geld jetzt weitergespendet an Vereine für Tiere mit Handicaps.