Nürnberg | 12 Millionen Euro Steuern hinterzogen

Ein Bauunternehmer aus Nürnberg soll den Fiskus um über 12 Millionen Euro gebracht haben. Darum steht der 43-Jährige aktuell vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth. Er soll jahrelang eine Kolonne von Bauarbeitern schwarz beschäftigt haben. Über 180 eigenständige Straftaten sind so für die Anklage zusammengekommen. Für das Verfahren sind 20 Verhandlungstage angesetzt. Ein Urteil wird es im September erwartet.