Nürnberg | Abiturienten weigern sich

Symbolbild

Seit Montag sitzen die ersten mittelfränkischen Abiturienten wieder in den Klassenzimmern - allerdings im Wechselunterricht. Das hatte das Kultusministerium angeordnet. Aber mehrere Abiturienten an sieben Nürnberger Schulen weigern sich, trotz hoher Corona-Zahlen wieder in die Schulen zurückzukehren. Sie würden lieber beim Online-Unterricht bleiben. Das habe sehr gut funktioniert. Außerdem mache es keinen Sinn, sich dem Risiko auszusetzen, während hoch-ansteckende Corona-Mutationen sich ausbreiten. Die Nürnberger Schülersprecher haben sich darum mittlerweile auch mit einem Schreiben an das bayerische Kultusministerium gewandt.