Nürnberg | Airport rechnet mit weiterhin weniger Passagieren

© Ralf Lang
©Ralf Lang

Der Airport Nürnberg rechnet auch künftig mit weniger Passagieren. Schuld ist allen voran die Corona-Krise. Doch trotz des Abklingens der Krise werde es auch in den nächsten zehn Jahren nicht zu dem Flugaufkommen wie vor der Pandemie kommen. Das sagte Flughafenchef Michael Hupe. Vor allem bei Geschäftsreisenden sei nicht davon auszugehen, dass ein Aufkommen schnell wieder erreicht werde. Der Flughafen Nürnberg versuche, durch neue Ziele und Strecken einen Ausgleich zu schaffen. Familienziele wie Palermo oder Thessaloniki in Griechenland könnten weiter ausgebaut werden. Auch der russische und türkische Markt sei in der Zukunft interessant, so Hupe.