Nürnberg | Angebliche Schusswaffe löst Polizeieinsatz aus

Symbolbild

Zu einem größeren Polizeieinsatz ist es jetzt in Nürnberg gekommen: Der Grund - eine vermeintliche Schusswaffe. Zwei junge Männer kommen auf einen 40-jährigen in der Sonnenstraße zu, der gerade auf einer Hebebühne zugange ist. Die drei Männer geraten in Streit. Dabei bedroht ihn einer der jungen Männer mit einer Schusswaffe.
Anschließend ziehen sie weiter. Mehrere Streifen der PI Nürnberg-Süd und die bayerische Bereitschaftspolizei fahnden daraufhin nach dem Duo. Mit Hilfe einer Zeugin, können die Beamten das Duo dann in einer nahegelegenen Wohnung ermitteln und widerstandslos festnehmen. In einem Zimmer finden die Einsatzkräfte eine Softair-Pistole, bei der es sich wohl um die Tatwaffe handelt. Sie müssen sich jetzt unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung sowie eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Die Polizei setzte die beiden wieder auf freien Fuß.