Nürnberg | Angebliche Waffe in Stein war E-Zigarette

 

In Stein bei Nürnberg hat ein Polizist am Donnerstag Abend, wie berichtet, einem Mann in den Oberschenkel geschossen, nachdem dieser einen Gegenstand auf ihn gerichtet hatte. Jetzt stellte sich heraus: Der Mann hatte eine E-Zigarette in der Hand. Die Polizisten waren zunächst davon ausgegangen, dass der Mann eine Pistole auf sie richtet. Aus dieser Distanz und der Kürze der Zeit mussten die Polizisten davon ausgehen, wird Polizeisprecherin Elke Schönwald zitiert. Einsatzkräfte wollten den 41-Jährigen am Abend zu einem Facharzt für Psychiatrie bringen. Auch das SEK war vor Ort. Der Mann war demnach schon in der Vergangenheit auffällig gewesen und Beamte bedroht.