Nürnberg | Angebranntes Essen führt zu Drogen

Symbolbild

Durch einen Feuerwehreinsatz im Nürnberger Stadtteil Maxfeld, hat die Polizei zusätzlich auch Drogen gefunden. Obwohl in der betroffenen Wohnung ein Feuermelder zu hören war und es deutlich nach Rauch gerochen hat, macht niemand auf. Die Einsatzkräfte müssen die Tür schließlich aufbrechen. Der Bewohner schlief darin, offensichtlich unter Drogeneinfluss. Grund für den Brand war vergessenes Essen auf dem Herd. In der Wohnung fand die Polizei Methamphetamin, Marihuana und Ecstasy, sowie Beweise, die auf einen Drogenhandel hindeuten. Der 34-Jährige wurde festgenommen.