Nürnberg | Angriff auf Nachbarn nach Ruhestörung

Zu einem größeren Polizeieinsatz ist es am Wochenende wegen einer Ruhestörung in Nürnberg gekommen. Ein 40-Jähriger geht gegen 23 Uhr zur Wohnung seiner Nachbarn, um sich über den lauten Lärm zu beschweren. Die beiden Bewohner reagieren auf die Beschwerde äußerst aggressiv, so Polizeipressesprecher Marc Siegl:


Mehrere Streifen der Polizei sowie des USK-Mittelfranken sind dann vor Ort und nehmen den Mann vorläufig fest. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Die Kripo übernahm noch in der Nacht die weiteren Ermittlungen.