Nürnberg / Ansbach | Corona-Krise und der Knast

Symbolbild

Während sich viele durch Homeoffice und bayernweite Ausgehbeschränkungen fast schon wie im Gefängnis fühlen, ist die Corona-Krise im echten Knast eine noch viel größere Belastung. Gemeinsames Essen, Freizeitaktivitäten oder Arbeiten auf diesem engen Raum fallen erst einmal flach, erklärte uns der JVA-Anstaltsleiter für Nürnberg und Ansbach, Thomas Vogt. Und eine Maßnahme zehrt ganz besonders an den Nerven der Insassen, so Vogt: