Nürnberg | Auf offener Straße niedergestochen

Am Fenitzerplatz in Nürnberg ist es zu einer brutalen Messerstecherei gekommen. Passanten finden einen schwerstverletzten Mann, er muss notoperiert werden. Der mutmaßliche Täter ist aber anscheinend schon gefunden, Polizeipressesprecher Bert Rauenbusch.

"Während der Tatortaufnahme fiel den Beamten in unmittelbarer Nähe ein Mann auf, der als Schaulustiger reges Interesse zeigte. Bei einer Kontrolle bemerkte man Verletzungen und Blutspuren an seinem Körper. Die Gesamtumstände ergaben den Verdacht, dass er mit dem Ereignis in Verbindung steht. Deshalb wurde er vorläufig festgenommen und der Mordkommission übergeben. Wenig später machte er umfangreiche Angaben zum Sachverhalt und räumte die ihm gemachten Tatvorwürfe ein. Inzwischen durfte der Mann wieder seinen Weg fortsetzen. Er wurde aus polizeilichem Gewahrsam entlassen."