Nürnberg | Aufregung bei der Polizei

Die Polizei hat es ja doch ab und zu mal mit verdächtigen Gegenständen zu tun, die irgendwo abgelegt werden. Aber dass sowas in der Polizeiinspektion selbst passiert, ist doch ziemlich ungewöhnlich.

Tatort: Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte. Ein Mann kommt in den Vorraum der Inspektion und legt einen unbekannten Gegenstand ab. Dann rennt er weg. Eine kurze Verfolgung des merkwürdigen Besuchers verläuft erfolglos. Die Polizei räumt das ganze Gebäude und auch den Bereich um die Inspektion. Das Bayerische LKA kommt und findet raus: Es sind nur zwei Computer. Und dann stellt sich ein junger Mann und gibt zu, die Computer da abgestellt zu haben. Er wollte sie später wieder abholen. Er war laut Polizei verwirrt, weil aber keine Gefahr von ihm ausging, durfte er wieder gehen.