Nürnberg | Ausstellung zur Eisenbahngeschichte

Neue Sonderausstellung "Geheimsache Bahn" im DB Museum Nürnberg
©DB Museum / Uwe Niklas)

Geheimsache Bahn - so heißt die neue Sonderausstellung in Nürnberg, die ab heute (14.12.) im DB Museum läuft. Zu sehen sind 30 Geschichten aus 180 Jahren Bahnkultur. Legenden rund um die Bahn werden den Besuchern nähergebracht. Auch Fiktives gibt’s zu sehen. Die Wahrheit über den Orient-Express oder wie Spione und Agenten die Bahn genutzt haben. Benjamin Stiegelmeier, Projektleiter der Sonderausstellung, erklärt uns was wir erwarten können:

"Geheimsache Bahn - das ist unsere neue Sonderausstellung und dort zeigen wir allerlei Mythen und Legenden über die Deutsche Eisenbahn. Da kann es um Geschichten wie das Gutachten über eine Gerhirnkrankheit namens 'delirium furiosum' geben. Wir klären auf, ob es dieses 'delirium furiosum' wirklich gab oder nicht. Des weiteren haben wir diverse Abkürzungen, die wir erklären wollen. Die ganzen verschiedenen Buchstaben, Begrifflichkeiten bei der Bahn, was das eigentlich alles so bedeutet. Aber wir erzählen auch über Geheimdienste, über Spionage und dererlei Dinge."