Nürnberg | Autohändler vor Gericht

Ein Autohändler muss sich jetzt vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten, weil er mehrere Käufer von Luxusautos betrogen haben soll. Der 56-Jährige habe die Autos, darunter ein Bentley und mehrere Ferraris, geleast und dann zum Verkauf angeboten, so die Anklage. Den Käufern sei dadurch ein Schaden von rund 370.000 Euro entstanden. Ein Urteil wird erst in der zweiten August-Hälfte erwartet.