Nürnberg | Beißattacke vor Gericht

Ein brutales Eifersuchtsdrama zwischen zwei Eheleuten kommt ab heute vor das Landgericht Nürnberg-Fürth. Ein Mann soll im Streit seiner Ehefrau einen Teil der Unterlippe abgebissen haben. Für die Staatsanwaltschaft geht es damit um schwere Körperverletzung. Im Herbst 2017 eskaliert der Streit so weit, dass es zur Beißattacke kommt. Die Frau wird schwer verletzt. Ihre Lippe musste durch nachfolgende Operationen wiederhergestellt werden. Sie leide aber bis heute unter den Folgen der Beißattacke, so die Staatsanwaltschaft. In gut einer Woche soll es ein Urteil geben.