Nürnberg | Betrüger werden immer dreister

Die Betrugsmasche mit Schockanrufen bei alten Leuten ist zwar nicht neu, aber die Täter werden immer skrupelloser. In Nürnberg gab es jetzt einen Fall, in dem die Betrüger wieder als angebliche Polizisten bei einem 82-Jährigen angerufen haben. Sie behaupten, seine Tochter hätte einen Unfall mit einem nicht versicherten Auto gehabt. Damit sie nicht ins Gefängnis muss, soll der Senior mehrere zehntausend Euro zahlen.

Um die Sache noch dramatischer zu machen, hörte der angerufene Rentner im Hintergrund sogar eine Frau weinen, angeblich seine Tochter. Zum Glück war der Mann misstrauisch und ging nicht auf die Forderung ein. Die Nürnberger Kripo warnt nochmals ausdrücklich vor solchen sogenannten "Schockanrufen". Versuchen Sie entweder die angeblich betroffenen Verwandten selbst zu erreichen oder informieren Sie sofort die Polizei unter der 110.