Nürnberg | Betrunken ausgerastet – Polizisten verletzt

Symbolbild

Mit einem aggressiven Betrunkenen hat sich jetzt die Bundespolizei am Nürnberger Hauptbahnhof beschäftigen müssen. Der 35-Jährige belästigt erst Reisende, als ihn eine Streife zur Rede stellt tickt er aus. Er beleidigt die Beamten aufs Übelste. Ein Platzverweis scheint ihn nicht zu interessieren. Plötzlich rennt er aber weg, in den fliesenden Verkehr am Bahnhofsvorplatz. Die Beamten halten die Autos an und nehmen den Fliehenden in Gewahrsam. Dagegen wehrt er sich heftig. Er tritt einen Beamten und verletzt ihn am Knie. Damit aber noch nicht genug, Freunde des Betrunkenen stören die Einsatzkräfte. Noch mehr Polizisten müssen gerufen werden. Der Staatsanwalt ordnet eine Blutentnahme an und stellt Haftantrag. Die Polizei hat Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Beweisführung dürfte einfach sein, sagt die Bundespolizei. Mit Bodycams wurde der ganze Vorfall aufgezeichnet.