Nürnberg | Betrunken in Haftzelle randaliert

Symbolbild

Ein Betrunkener hat sich im Nürnberger Burgviertel so stark gegen seine Behandlung durch den Rettungsdienst gewehrt, dass die Polizei kommen musste. Bei Überprüfung seiner Personalien kommt raus, dass gegen ihn schon ein Haftbefehl vorliegt. Der 38-Jährige landet also in einer Zelle. Zu seiner eigenen Sicherheit wollen die Beamten ihm seine Halsketten abnehmen. Dagegen wehrt er sich aber und schlägt einem Polizisten auf die Nase. Zu seiner Haftstrafe kommt jetzt noch eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.