Nürnberg | Betrunkener verursacht mehrere Unfälle

Symbolbild

Total betrunken hat ein 38-jähriger Autofahrer gleich drei Unfälle in Nürnberg verursacht. Davor hat er noch einen Mann geschlagen und leicht verletzt, der kurz seine Autotür offen gelassen hat. Dann setzt der Betrunkene sich wieder in sein Auto, biegt trotz roter Ampel links ab und stößt mit einem anderen Wagen zusammen. Er kümmert sich nicht weiter drum und fährt dann noch gegen ein Verkehrszeichen. Gestoppt wird die Kamikazefahrt erst, als er ins Schleudern gerät und gegen ein geparktes Auto knallt. Schließlich geht er zu Fuß weiter, zieht sich dabei aber bis auf die Unterhose aus. Eine Polizeistreife nimmt den Mann fest. Ein Atemalkoholtest ergibt einen Wert von rund zwei Promille. Gegen den 38-Jährigen laufen jetzt mehrere Ermittlungsverfahren.