Nürnberg | Beute zu genau betrachtet

Das hätten sie mal besser nicht in der Öffentlichkeit tun sollen. Zwei Diebe haben sich selbst überführt, weil sie im Nürnberger Hauptbahnhof ihre Beute ganz genau begutachtet haben. Dabei werden sie von einem Lokführer beobachtet und der ruft die Bundespolizei. Die Beamten nehmen die Verdächtigen mit auf die Dienststelle. Dort stellt sich heraus, dass es sich bei der Ware um Handys, Laptops und Kleidungsstücke handelt, die kurz vorher aus einem Hotel in der Nähe des Bahnhofs geklaut wurden. Außerdem hatten die beiden verbotener Weise noch Drogen, Messer und ein Pfefferspray dabei.